Kategorien
Diagnosekürzel

B38

Im ICD-10 Diagnoseschlüssel ist B38 die Verschlüsselung für Kokzidioidomykose, auch Valley fever, Wüstenfieber, Wüstenrheumatismus oder Talfieber genannt. Die Erkrankung kommt besonders in den USA sowie Zentral- und Südamerika vor und wird durch sogenannte Schlauch-Pilze ausgelöst.

Im ICD-10 Diagnoseschlüssel steht B38 für Kokzidioidomykose.
Unter B35-B49 werden im ICD-10 Diagnoseschlüssel Mykosen zusammengefasst. Mykosen sind Pilz-Infektionen. B38 steht für Kokzidioidomykose. Das ist eine Erkrankung, die besonders in den USA sowie Zentral- und Südamerika vorkommt und durch Schlauchpilze ausgelöst wird.

B38: Kokzidioidomykose

Eine Mykose ist eine Entzündung, die durch Pilze hervorgerufen wird.

Die Kokzidioidomykose wird auch Valley fever, Wüstenfieber, Wüstenrheumatismus oder Talfieber genannt und ist eine Pilz-Erkrankung durch die Schlauch-Pilze Coccidioides immitis und Coccidioides posadesii. Die Erkrankung kommt besonders in den USA sowie Zentral- und Südamerika vor. Die Kokzidioidomykose kann nicht nur die Haut, sondern auch die Lunge oder andere Organe betreffen. Anstecken kannst du dich zum Beispiel durch das  Einatmen ansteckender Stäube, Nach der Ansteckung kommt es häufig zu einem allergischen Hautausschlag und einer von grippalen Beschwerden begleiteten Lungenentzündung (Pneumonie).

B38.0 Akute Kokzidioidomykose der Lunge

Was eine Kokzidioidomykose ist, findest du unter B38.

B38.1 Chronische Kokzidioidomykose der Lunge

Lies unter B38, was eine Kokzidioidomykose ist.

Als „chronisch“ werden Erkrankungen bezeichnet, die (zunächst) nicht ausheilen, längere Zeit andauern oder auf Dauer nicht ausheilen werden.

B38.2 Kokzidioidomykose der Lunge, nicht näher bezeichnet

Unter B38 findest du eine Erklärung zum Begriff Kokzidioidomykose.

B38.3 Kokzidioidomykose der Haut

Was eine Kokzidioidomykose ist, kannst du unter B38 erfahren.

B38.4 Kokzidioidomykose der Meningen

Informationen zur Kokzidioidomykose erhältst du unter B38.

Als Meningen werden in der medizinischen Fachsprache die Hirnhäute bezeichnet.

B38.7 Disseminierte Kokzidioidomykose

Inkl.: Generalisierte Kokzidioidomykose

Was unter einer Kokzidioidomykose verstanden wird, liest du unter B38.

„Disseminiert“ bedeutet so viel wie verstreut, ausgebreitet oder ausgesät. Eine disseminierte Erkrankung ist nicht auf ein Organ begrenzt, sondern hat sich bereits auf andere Organsysteme ausgebreitet. Eine generalisierte Erkrankung ist eine Erkrankung, die den gesamten Körper betrifft.

B38.8 Sonstige Formen der Kokzidioidomykose

Informationen zum Begriff Kokzidioidomykose erhältst du unter B38.

B38.9 Kokzidioidomykose, nicht näher bezeichnet

Lies unter B38, worum es sich bei einer Kokzidioidomykose handelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.