Kategorien
Diagnosekürzel

J11

Unter J09 bis J18 werden im ICD-10 Diagnoseschlüssel Grippe und Lungenentzündung (Pneumonie) zusammengefasst. J11 steht für Grippe, deren virale Auslöser nicht mithilfe spezieller Diagnostik nachgewiesen wurden.

J11 bedeutet im ICD-10 Diagnoseschlüssel Grippe, Viren nicht nachgewiesen.
Unter J09 bis J18 werden im ICD-10 Diagnoseschlüssel Grippe und Lungenentzündung (Pneumonie) klassifiziert. J11 steht für Grippe, Viren nicht nachgewiesen.

J11: Grippe, Viren nicht nachgewiesen

Inkl.: Grippe ohne Angabe eines spezifischen Virusnachweises
Virus-Grippe ohne Angabe eines spezifischen Virusnachweises

Die Grippe wird in der Regel durch Influenza-Viren ausgelöst. Werden trotz Grippe-Symptome keine genauen Viren als Auslöser nachgewiesen oder besteht keine Notwendigkeit, den Virus mithilfe spezieller Diagnostik als genauen Erreger ausfindig zu machen, können derartige Grippe-Erkrankungen unter J11 klassifiziert werden. Grippe-Impfung: Wann impfen?

Exkl.: Grippaler Infekt J06.9. Symptome und Unterschiede Grippe, Erkältung, Corona
Infektion o.n.A. durch Haemophilus influenzae A49.2
Meningitis durch Haemophilus influenzae G00.0
Pneumonie durch Haemophilus influenzae J14. Lies unter dem ICD-10 Diagnosekürzel J14 mehr über den bakteriellen Erreger Haemophilus influenzae. Unter dem ICD-10 Diagnosekürzel J12 erfährst du mehr zur Lungenentzündung (Pneumonie).

J11.0 Grippe mit Pneumonie, Viren nicht nachgewiesen

Inkl.: Grippe(broncho)pneumonie, nicht näher bezeichnet oder spezifische Viren nicht nachgewiesen

Pneumonie ist die medizinische Bezeichnung für Lungenentzündung. Sind auch deine Bronchien betroffen, wird die Lungenentzündung als Bronchopneumonie bezeichnet.

J11.1 Grippe mit sonstigen Manifestationen an den Atemwegen, Viren nicht nachgewiesen

Inkl.: Grippe o. n. A.
Grippe: akute Infektion der oberen Atemwege, nicht näher bezeichnet oder spezifische Viren nicht nachgewiesen.
Grippe: Laryngitis, nicht näher bezeichnet oder spezifische Viren nicht nachgewiesen. Eine Laryngitis ist eine Entzündung des Kehlkopfes (Larynx).
Grippe: Pharyngitis, nicht näher bezeichnet oder spezifische Viren nicht nachgewiesen. Als Pharyngitis wird eine Entzündung des Rachens (Pharynx) bezeichnet.
Grippe: Pleuraerguss, nicht näher bezeichnet oder spezifische Viren nicht nachgewiesen. Der Begriff Pleuraerguss bezeichnet eine Flüssigkeitsansammlung im sogenannten Pleuraspalt. Das ist ein Raum in deiner Brusthöhle, genauer gesagt der Raum zwischen deinem Rippenfell (Pleura parietalis) und deinem Lungenfell (Pleura visceralis). Dein Rippenfell umgibt deinen Brustkorb und die Rippen von innen. Dein Lungenfell umhüllt deine Lungenflügel. Der Pleuraspalt enthält normalerweise einige wenige Milliliter Flüssigkeit, die ein reibungsloses Einatmen sowie Ausdehnen deiner Lunge beim Einatmen sicherstellt.

J11.8 Grippe mit sonstigen Manifestationen, Viren nicht nachgewiesen

Inkl.: Enzephalopathie bei Grippe, nicht näher bezeichnet oder spezifische Viren nicht nachgewiesen. Der Begriff Enzephalopathie fasst verschiedene krankhafte Veränderungen des Gehirns zusammen. Der Enzephalopathie kann eine Vielzahl von Ursachen zugrunde liegen, wie zum Beispiel eine virale, bakterielle oder autoimmunologische Entzündung. Ebenfalls kann eine Verletzung des Gehirns zugrunde liegen, aber auch eine Anhäufung von Giftstoffen im Körper wie bei einer Leber-bedingten Enzephalopathie. Die Enzephalopathie kann sich in sehr unterschiedlichen Symptomen äußern. Leichte Wesensveränderungen, Verwirrtheitszustände, Sprachstörungen aber auch komatöse Zustände können Ausdruck einer Enzephalopathie sein.

Grippe: Gastroenteritis, nicht näher bezeichnet oder spezifische Viren nicht nachgewiesen. Eine Gastroenteritis ist eine Magen-Darm-Entzündung.

Grippe: Myokarditis (akut), nicht näher bezeichnet oder spezifische Viren nicht nachgewiesen. Eine Myokarditis ist eine Herzmuskelentzündung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.