Kategorien
Diagnosekürzel

B05

Unter B05 werden im ICD-10 Diagnoseschlüssel die Masern klassifiziert. Masern sind eine hochansteckende, meldepflichtige Infektionskrankheit, die zu den Kinderkrankheiten zählt.

B05 bedeutet im ICD-10 Diagnoseschlüssel Masern.
Unter B00-B09 werden im ICD-10 Diagnoseschlüssel Virusinfektionen zusammengefasst, die durch Haut- und Schleimhautverletzungen gekennzeichnet sind. Unter B05 werden die Masern klassifiziert.

B05: Masern

Inkl.: Morbilli

Exkl.: Subakute sklerosierende Panenzephalitis A81.1

Masern werden in der Medizin auch Morbilli genannt. Die Masern sind eine hochansteckende, meldepflichtige Infektionskrankheit, die durch das Masernvirus ausgelöst wird. Masern zählen zu den Kinderkrankheiten. Typisch ist der Ausschlag (Masern-Exanthem), der im Verlauf der Masern auftritt. Du kannst dich gegen Masern impfen lassen. Lies mehr zum Masern-Impfschutz.

B05.0 Masern, kompliziert durch Enzephalitis

Inkl.: Enzephalitis bei Masern

Eine Enzephalitis, ICD-10 G05.1, ist eine Entzündung des Gehirns. Die Enzephalitis zählt zu den Komplikationen der Masern, die das zentrale Nervensystem betreffen. Mehr zu Masern unter B05.

B05.1 Masern, kompliziert durch Meningitis

Inkl.: Meningitis, ICD-10 G02.0, bei Masern

Meningitis bedeutet Entzündung der Hirnhäute (Meningen). Hilfe bei Meningitis. Wie die Enzephalitis, ICD-10 B05.0, kann auch die Meningitis eine Masern-Komplikation sein, die das zentrale Nervensystem angreift. Was Masern sind, kannst du unter B05 nachlesen.

B05.2 Masern, kompliziert durch Pneumonie

Inkl.: Pneumonie, ICD-10 J17.1, bei Masern

Pneumonie ist der medizinische Fachausdruck für Lungenentzündung. Lungenentzündungen können als Komplikation der Masern auftreten. Das Masernvirus selbst kann Grund der Lungenentzündung sein. Die Masern-Erkrankung ruft allerdings auch eine vorrübergehende Schwäche deines Immunsystems hervor. Dadurch kannst du leichter an bakteriellen Infekten wie Lungenentzündungen erkranken. Infos zu Masern erhältst du unter B05. Wichtige Impftermine für Masern.

B05.3 Masern, kompliziert durch Otitis media

Inkl.: Otitis media, ICD-10 H67.1, bei Masern

Otitis media bedeutet Mittelohrentzündung. Was Masern sind, kannst du unter B05 nachlesen. Im Rahmen einer vorrübergehenden Abwehrschwäche während einer Masern-Infektion können Komplikationen wie Mittelohrentzündungen auftreten. Ursachen, mögliche Komplikationen und Therapie der Mittelohrentzündung.

B05.4 Masern mit Darmkomplikationen

Lies unter B05 nach, was Masern sind.

Im Rahmen der Masern-Erkrankung kann es auch zur Erkrankung deines Darms kommen. Denn während der Masern-Erkrankung ist dein Immunsystem vorrübergehend geschwächt und damit anfälliger für bakterielle Infekte. Ein Beispiel einer Darmkomplikation ist das Auftreten von Durchfällen (Diarrhoe).

B05.8 Masern mit sonstigen Komplikationen

Inkl.: Keratitis und Keratokonjunktivitis bei Masern H19.2

Informationen zu Masern erhältst du unter B05.

Eine Keratitis ist eine Entzündung der Hornhaut des Auges. Eine Konjunktivitis ist eine Entzündung der Bindehaut (Konjunktiva). Eine Keratokonjunktivitis ist also eine entzündliche Erkrankung der Horn- und Bindehaut.

B05.9 Masern ohne Komplikation

Inkl.: Masern o. n. A.

Unter B05 erfährst du etwas über Masern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.